Read e-book online Auf dem Weg zur Fachsprache: Sprachliche PDF

By Britt-Marie Schuster

ISBN-10: 3110231174

ISBN-13: 9783110231175

ISBN-10: 3110231182

ISBN-13: 9783110231182

Diese Monographie beleuchtet die Entstehung und Entwicklung der psychiatrischen Fachsprache aus sprachwissenschaftlicher Perspektive. Thematisiert wird der Zeitraum von der Grundung der ersten Psychiatrien um 1800 uber die Konsolidierung der akademischen Psychiatrie zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis hin zum psychiatrischen Sprachgebrauch in der Zeit des Nationalsozialismus. Anhand von Fallstudien, die auf der Auswertung eines umfangreichen Quellenmaterials basieren, wird die Entwicklung des Fachwortschatzes, der Fachtextsorten sowie des fachspezifischen Stils dargestellt.

Show description

Read Online or Download Auf dem Weg zur Fachsprache: Sprachliche Professionalisierung in der psychiatrischen Schreibpraxis (1800-1939) PDF

Best history_1 books

Read e-book online Patterns of Change: Linguistic Innovations in the PDF

The e-book deals a reconstruction of linguistic suggestions within the historical past of arithmetic. It argues that there are not less than 3 ways during which the language of arithmetic might be replaced. As representation of adjustments of the 1st sort, referred to as re-codings, is the advance alongside the road: man made geometry, analytic geometry, fractal geometry, and set thought.

Extra info for Auf dem Weg zur Fachsprache: Sprachliche Professionalisierung in der psychiatrischen Schreibpraxis (1800-1939)

Sample text

Eichhorn 1984, 57). Der Geist der Romantik ist bei der Planung von Irrenabteilungen von zentraler, auch therapeutischer Bedeutung. So plante nach Hesselberg (1981, 130) auch Autenrieth im Garten des Tübinger Klinikums einen künstlichen Sturzbach einrichten zu lassen, dessen Anblick die Kranken von ihren Zimmern aus genießen sollten. 30 merkungen über Anstalten für Herstellung oder Verwahrung der Geistesanstalten (Dresden 1829). Von Nostitz und Jänckendorff ist dem Leiter der Anstalt, Ernst Gottlob Pienitz, freundschaftlich verbunden, der seinerseits nicht nur mit Hayner, der 1807 in Waldheim Pinels Kettenbefreiung nachahmte, befreundet ist, sondern der auch intensiven Kontakt mit Pinel und Esquirol pflegte.

Pommern scheint mit seinen Irren-Angelegenheiten entweder nicht recht von der Stelle zu kommen, oder den weitesten Weg zum Ziel einzuschlagen. (Damerow 1840, 82) In die 1820er Jahre fällt die Etablierung von psychiatrischen Kliniken in größeren Hospitälern: 1828 die Irrenklinik in der „Alten Charité“ unter der Leitung von Karl Wilhelm Ideler oder 1834 die Irrenklinik im Juliushospital Würzburg unter der Leitung von Karl Marcus. Es handelt sich zumeist um universitär angebundene Kliniken, denen bis 1870 folgen: 1849 Erlangen, 1856 Basel, 1861 München und Bern, 1866 Göttingen, 1869 Halle, 1870 Wien und Zürich.

Conolly äußert sich folgendermaßen: „Das kalte Bad wird wenig angewandt, aber kalte Aufschläge auf den Kopf, während die Füsse oder der ganze Körper warm gebadet werden, benutzt man häufig und im ganzen mit Vorteil. Der Guss des kalten Wassers auf den Kopf nutzt manchmal ausserordentlich, und es gibt Kranke, die zu dieser Erleichterung aus eigenem Antriebe ihre Zuflucht nehmen ... Bewegung im Freien ist nicht hoch genug zu schätzen, gleiches gilt von der Beschäftigung, die jedoch nicht zu früh erfolgen darf.

Download PDF sample

Auf dem Weg zur Fachsprache: Sprachliche Professionalisierung in der psychiatrischen Schreibpraxis (1800-1939) by Britt-Marie Schuster


by Anthony
4.5

Rated 4.20 of 5 – based on 49 votes

Related posts